Mi., 28. Nov. | Unteres Belvedere

Vom Sinn des Sterbens

Egon Schiele lebte für das Sterben. Seine Bilder zeigen Menschen, Landschaften und Objekte zwischen Leben und Tod. Aber welchen Sinn hatte das Sterben für Schiele, welchen Sinn hat es für uns? Geführtes Expertengespräch mit René Reichel, Dauer: 1,5 Stunde | Anmeldung unter public@belvedere.at
Anmeldung abgeschlossen
Vom Sinn des Sterbens

Zeit & Ort:

28. Nov. 2018, 16:30
Unteres Belvedere, 1030 Wien, Österreich

Über die Veranstaltung:

Egon Schiele lebte für das Sterben. Seine Bilder zeigen Menschen, Landschaften und Objekte zwischen Leben und Tod. Aber welchen Sinn hatte das Sterben für Schiele, welchen Sinn hat es für uns? Im Rahmen des geführten Expertengesprächs werden gesellschaftliche, philosophische und wissenschaftliche Aspekte zum Thema Sterben beleuchtet und in einen Kontext mit Gemälden Egon Schieles gestellt. Mit René Reichel und Philipp Reichel-Neuwirth.

Mittwoch, 28. November, 16.30 Uhr

René Reichel, www.reichel-reichel.at

Psychotherapeut, Lehrbeauftragter für psychotherapeutische Supervision, langjähriger Lehrgangsleiter für Psychosoziale Beratung. Autor zahlreicher Bücher und Fachbeiträge, zuletzt: Vom Sinn des Sterbens, 2018, Facultas Verlag, Wien.

Diese Veranstaltung teilen