Geschichte hat ein neues Gesicht

 

Foto: Caterina Donner Illus: gafinen.com

Konzept

Das Konzept von Philipp Reichel-Neuwirth ist gegenwartsrelevante und performative Geschichtsvermittlung.

Theatrales Erzählen und Bezugnahme auf das Hier und Jetzt und Uns.

Geschichte ist in uns, um uns, vor uns und nach uns.

Geschichte hat ein neues Gesicht.

  • WAS

 

- Führungen, Workshops, Vorträge und Performances zur Österreichischen und Europäischen Kulturgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart

- Zur Zeit mit Schwerpunkt auf die Geschichte der Männlichkeit und Mythentransformationen in der politischen Propaganda

  • WOZU

 

- Denkmäler, historische Gebäude, Bilder und Texte - schön und interessant, aber was hat das alles mit uns zu tun? Mit Philipp Reichel-Neuwirth begreifen Sie Geschichte als gegenwärtig, persönlich und gesellschaftlich relevant.

- Fundiert - Partizipativ - Kritisch - Unterhaltsam

  • WER

- Interessierte Privatpersonen, Reisegruppen, Lehrende mit Lernenden (Schulen ab Primarstufe I, Hochschulen), Firmen, Fortbildungsteilnehmende aus Berufsfeldern mit historischen Inhalten (MitarbeiterInnen von Museen, GeschichtslehrerInnen etc.)

- In Deutsch und Englisch

  • WO

 

- Im öffentlichen Raum (Stadtführungen)

- In Museen (Führungen, Vorträge, Workshops, Performances)

- In Bildungsinstitutionen und Fortbildungsräumlichkeiten (Vorträge, Workshops, Performances)

  • WIE

 

- Workshops mit interaktiven Elementen, Gruppenarbeiten, Rollenspiel, Reflexion

- Führungen und Vorträge klassisch oder je nach Themen und Orten mit performativen Interventionen

- Performances mit Anknüpfungen an Publikum und Ort

- in einem historischen Blog veröffentliche ich Beiträge zur Mythentransformation in der Wiener Stadtgeschichte

Hier finden Sie meine Angebote

Hier finden Sie meine Termine

Für Anfragen und Wünsche senden Sie mir bitte eine Anfrage über Kontakt

 

© 2019 Philipp Reichel-Neuwirth